Aktionen im Schuljahr 2015/2016

Download
Grundschule Müden im 2. Jahr einklassig.
Adobe Acrobat Dokument 794.6 KB

Schulanfang, 7. September 2015

Gottesdienst zum Schuljahresanfang

 

Da in der Müdener Grundschule diesmal kein erstes Schuljahr eingeschult wurde, hat man sich für einen Gottesdienst am ersten Schultag nach den Ferien entschieden. Unter dem Motto "Gott behütet dich" hat Gabi Franz mit den Kindern zusammen einen kleinen Gottesdienst vorbereitet. Unterstützt wurden die Kinder von der Gitarrengruppe Müden.


Pfarrfest, 20.  September 2015

Download
Pfarrfest Müden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Apfelernte, 2. Oktober 2015

unsere Ausbeute bei der Apfelernte am 2. Oktober 2015
unsere Ausbeute bei der Apfelernte am 2. Oktober 2015
Download
Apfelernte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Traubenlese, 12. Oktober 2015

Download
Traubenlese.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.9 MB

Verkehrserziehung - Fit als Fußgänger im Herbst, 14. Oktober 2015

Download
Fit als Fußgänger im Herbst.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Erntedank-Frühstück, 16. Oktober 2015

Unser Erntedank-Frühstücksbuffet am 16. Oktober 2015
Unser Erntedank-Frühstücksbuffet am 16. Oktober 2015
Download
Erntedankfrühstück.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Schulsamstag, 7. November 2015

Müdener Grundschüler basteln Sankt Martinslaternen

 

Rechtzeitig zum Sankt Martinsumzug in Müden kamen die Kinder der Josef-Görres-Grundschule am Samstag-morgen, den 7. November, um 8.30 Uhr in die Schule. Mit fleißigen Helfern an ihrer Seite bastelten die Kinder ihre Laternen, die sie sich vorher ausgesucht hatten. Zur Auswahl standen in diesem Jahr eine Skelett- und eine Kirigami-Blumen (= eine japanische Papier-Schneidekunst) Laterne. Nachdem die Laternen fertig gebastelt waren, malten die Kinder wieder an einem Flaschenetikett für den neuen Traubensaft. Das Siegeretikett wird in naher Zukunft ausgewählt und auf die neuen Flaschen geklebt.

Mit ihren gebastelten Laternen ging es dann am Abend zum Sankt Martinsumzug nach Müden. Doch bevor es los ging, gab es noch einen kleinen Gottesdienst in der Kirche. Hier traten die Müdener Grundschulkinder zum ersten Mal mit einem kleinen Theaterstück auf. Im Dunkeln ging es dann mit den Laternen singend und Sankt Martin folgend durch die Straßen von Müden. Der Weg endete auf dem Schulhof der Grundschule, wo es dann noch leckere Döppekoochen zu essen gab.


Sankt Martinfeier, 11. November 2015

Download
Sankt Martin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Autorenlesung, 18. November 2015

Download
Autorenlesung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Ein Igel zu Besuch in der Schule, 20. November 2015

Download
Igelbesuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Aktion "TAGE DES LESENS", 24. - 26. November 2015

Download
Lesewoche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Grundschüler und Kindergartenkinder veranstalten ein "gesundes Frühstück", 27. November 2015

Am Freitag luden die Kinder der Grundschule die größeren Kindergartenkinder aus Müden zu einem gesunden Frühstück in die Schule  ein. Unterstützung gab es von Frau Köster, die den Kindern gruppenweise etwas zum gesunden Frühstück erzählte. Fragen wie: Wie viel Zucker steckt drin? Warum ist Milch so wichtig? Was und wofür wird Calcium benötigt? ... wurden beantwortet. Zur Frühstückspause gab es dann eine lange Frühstückstafel mit leckeren Frühstückssachen: Brot, Milch, Müsli, Gemüse und Obst. Am Ende waren alle satt und fanden diese gemeinsame Aktion prima.

Vielen Dank an Frau Köster, die alle Lebensmittel zum Frühstück kostenlos bereitstellte und ebenso vielen Dank an die lieben Mamas fürs liebevolle Zubereiten der Lebensmittel.


Weihnachtstheater, 9. Dezember 2015

Als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk spendierte der Förderverein der Josef-Görres-Grundschule allen Grundschulkindern die Eintrittskarten zum Weihnachtstheater „Weihnachten in Lönneberga“ in Koblenz. Am Mittwoch, den 9. Dezember ging es dann los. Die Kinder und ihre Lehrerinnen fuhren mit dem Bus nach Koblenz. Die Vorfreude war groß, denn wer kennt nicht die lustigen Streiche von Michel? Von Anfang an begeisterte das Stück durch Witz und Herzlichkeit die Kinder. Aber nicht die Streiche standen im Mittelpunkt, sondern seine Heldentaten: Michel rettet seinem Freund, dem Knecht Alfred das Leben und verhilft den Menschen im Armenhaus zu einem Festessen. Besonders schön fanden die Kinder die Musik, die extra dafür geschrieben wurde – mal eine Ballade, mal Pop oder Rap, von allem und für jeden war etwas dabei. Am Ende waren sich alle – ob groß oder klein – einig, dass dieses Weihnachtsmärchen echt klasse war. Vielen Dank an unseren Förderverein, der uns dieses weihnachtliche Geschenk bescherte.


Altentag in Moselkern, 16. Dezember 2015

Zum ersten Mal traten die Kinder der Josef-Görres-Grundschule Müden am Mittwochnachmittag, den 16. Dezember 2015 beim Altentag in der Elztalhalle in Moselkern auf. Passend zur Vorweihnachtszeit studierten die Kinder einige Advents- und Winterlieder und das bekannte Gedicht „Die Weihnachtsmaus“  ein. Die bekannten Lieder „Schnee-flöckchen, Weißröckchen“ und „Tragt in die Welt nun ein Licht“ sangen die Senioren freudig mit. Mit Plakaten, brennenden Kerzen und verschiedenen Musikinstrumenten begleiteten und unterstützten sie ihre Darbietungen. Die rund 40 Senioren waren begeistert und meinten am Ende nur noch: „Ihr wart geil!“ Bei so viel Begeisterung versprach die Grundschule beim nächsten Altentag gern wieder zukommen und sangen noch von dem Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, welche sie mit Klangstäben und den Boomwhackers begleiteten, eine Zugabe. Als Lohn für ihre Mühe gab es dann für jedes Kind und die Schule noch eine Kleinigkeit. Die Grundschule sagt vielen Dank und freut sich auf den nächsten Altentag in Moselkern.

 


Adventskalendergeschichte - Buchverlosung, 15. Januar 2016

Download
Besuch der Pfarrbücherei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Schwerdonnerstag, 4. Februar 2016

Download
Karneval 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 531.4 KB

Ernährungsprojekt - Wir testen Brot und bereiten leckere Brotgesichter zu, 12. Februar 2016


Knabbergemüse, 19. Februar 2016


Nudelsalat, 26. Februar 2016


Schlemmerquark, 4. März 2016


Fahrradführerschein, 5. April 2016

Wir haben den Fahrradführerschein bestanden!
Wir haben den Fahrradführerschein bestanden!

Prüfung Ernährungsführerschein, 22. April 2016

Müdener Grundschüler absolvieren den Ernährungsführerschein

 

 

 

Drei Monate lang haben sich alle Kinder der Josef-Görres-Grundschule dem Thema „Gesunde Ernährung“ gewidmet.

 

Im Vorfeld hat die Schule von der Volksbank Rhein-Mosel und dem Kulturverein Moselkern eine finanzielle Spende erhalten. Damit konnten wichtige Unterrichtsmaterialien, Schülermaterialien und Lebensmittel gekauft werden.  Von der ortsansässigen Bäckerei Dören in Müden bekam die Schule drei Brote ihrer Wahl geschenkt. Hiermit konnten verschiedene Brote auf Aussehen, Geruch und Geschmack getestet werden. Anschließend durften die Kinder eigene Brotgesichter mit Frischkäse, Gurke, Tomate, Paprika, Schnittlauch oder Kresse gestalten und verzehren.

 

Im Unterricht haben sich die Kinder viel theoretisches Wissen angeeignet und in der Praxis umsetzen können. An mehreren Freitagen wurden dann in der schuleigenen Küche verschiedene Rezepte ausprobiert. So mussten die Kinder eigene Brotgesichter, Nudelsalat, Knabbergemüse mit Kräuterquark, Schlemmerquark und Obstsalat herstellen. Als Unterstützung hatten die Kinder immer drei Mamas mit am Start, die sich die Zeit nahmen und Hilfen und Tipps gaben.

 

Nachdem die Kinder viel über die Ernährungspyramide, Nahrungsmittel, Nährstoffgruppen, Zucker- und Fettgehalt in Lebensmitteln erfahren und dazu auch Experimente durchgeführt haben, wurde am Ende des Projektes der Ernährungsführerschein abgelegt. In einer theoretischen und praktischen Prüfung mussten die Kinder ihr ganzes Wissen selbstständig anwenden. Zur praktischen Prüfung wurden dann verschiedene Rezepte noch einmal zubereitet und ausgewählten Gästen präsentiert. Jedes Kind hatte hierzu einen Gast eingeladen. Es kamen Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten und Nachbarn, die sich von ihrem Gastgeber gern einmal bedienen ließen. Über die liebevolle Tischdekoration sowie über das leckere Essen wurden nur positive Worte gesprochen. Jedes Kind erhielt als Belohnung und für die bestandene Prüfung ein eigenes Schneidebrett und einen Führerschein.

 

Die Grundschule bedankt sich nochmals bei den Spendern, den Mamas und allen Gästen für ihre tolle Unterstützung.

 


Preisverleihung des Känguru-Mathematikwettbewerbs 2016, 14. Juni 2016

Seit Jahren ist es bereits Tradition, dass die Kinder der Josef-Görres-Grundschule jedes Jahr im März am Känguru Mathematikwettbewerb teilnehmen - so auch am 17. März 2016. Aber nicht nur die Dritt- und Viertklässler, für die der Wettbewerb eigentlich gilt, sondern auch das zweite Schuljahr durfte sich daran beteiligen. Die Kinder hatten 75 Minuten Zeit 24 Aufgaben zu lösen. Aber Achtung: Für falsche Lösungen gab es Punktabzüge!

 

Letzte Woche kam nun endlich das ersehnte Paket mit den erreichten Punktzahlen. Jeder Teilnehmer erhielt ein Knobelspiel und eine Teilnahmeurkunde. Das Kind, das die meisten richtig hintereinander gelösten Aufgaben (den weitesten Kängurusprung) geschafft hat, bekommt ein T-Shirt geschenkt. Dieses Mal war es Kevin Flak aus dem 2. Schuljahr. Herzlichen Glückwunsch!

 

Kevin Flak
Kevin Flak

Wandertag nach Cochem, 21. Juni 2016

Jedes Jahr am 23. April findet der Welttag des Buches statt. Bereits seit mehr als 7 Jahren nimmt die Josef-Görres-Grundschule immer wieder daran teil. Aus diesem Anlass fuhren am 21. Juni alle Kinder der Grundschule mit dem Zug nach Cochem. Nach einem kleinen Fußmarsch besuchte die Schule die Buchhandlung Layaa-Laulhé. Hier wurden die Gutscheine des Welttages gegen ein Taschenbuch eingetauscht. Extra für diesen Tag wurde von Annette Langen die Geschichte „Im Bann des Tornados“ geschrieben. Mit dem Buch im Rucksack und einem Eis in der Hand ging es dann weiter in die historische Senfmühle. Hier erwartete die Kinder eine Führung zur Senfherstellung. Für ganz Mutige gab es sogar eine Riechprobe und auch die Stärksten unter ihnen mussten dabei "weinen". Ihnen wurde gezeigt wie der Senf heute noch in der Mühle produziert wird. Im Anschluss an die Führung konnten die Kinder die verschiedenen Senfsorten probieren. Mit dem Buch und einem Senfbecher im Gepäck ging es zurück zum Bahnhof und ab nach Müden.

 


Gute Ergebnisse beim Leichtathletik-Sportfest in Ulmen, 30. Juni 2016

Die Kinder der Josef-Görres-Grundschule nahmen am Donnerstag, den 30. Juni 2016 am Leichtathletik-Vielseitigkeitswettbewerb der Grundschulen aus dem Kreis Cochem-Zell in Ulmen teil. Sieben Mädchen und Jungen durften aus jeder Schule antreten. So auch aus Müden. Zwar gibt es in der Müdener Grundschule nur sechs Mädchen, aber das sollte kein Grund der Absage sein. Jeder von den Mädchen und Jungen musste sich verschiedenen Disziplinen stellen: schnelles Laufen, Hindernislauf, weites Werfen und Stoßen, Hochsprung oder Sackhüpfen. Am Ende reichte es zwar nicht für die vorderen Plätze, aber alle fanden diesen Sporttag eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag. Außerdem  konnten einige Kinder ihre Trainingsergebnisse verbessern – und das ist eine tolle Leistung! Jeder bekam am Ende eine Teilnahmeurkunde überreicht und die Schule erhielt zusätzlich ein spezielles Seil zum Hochsprung üben.


Kinder kochen ein 3-Gang-Menü zum Schuljahresabschluss, 1. Juli 2016

Das Schuljahr ist bald zu Ende und aus diesem Grunde kochten die Kinder ein eigenes 3-Gang-Menü in ihrer Schulküche. In Gruppen eingeteilt bereiteten sechs Kinder einen großen knackigen Salat vor (Vorspeise). Bei der Hauptspeise mussten fünf Kinder die Nudeln kochen und die Tomatensoße selbst würzen. Alle Kinder waren eifrig bei der Sache und fanden alles sehr lecker. Nach einer kurzen Verschnaufpause, weil nichts mehr in den vollen Bauch passte, gab es dann einen Obstmix zum Trinken. Als Nachspeise konnte man sich dann zwischen einem Bananenmilchmix und einem Beerenmilchmix entscheiden. Auch diese waren lecker und fruchtig-frisch. Die eigenständige Zubereitung und dann das anschließende gemeinsame Essen bereiteten den Kindern riesigen Spaß, sodass sie sich diese Aktion gern noch öfters wünschen.


Schulneulinge besuchen die Müdener Grundschule, 30. Juni und 6. Juli 2016

Es dauert zwar noch einige Wochen bevor die Schulneulinge ihren ersten Schultag feiern können, dennoch hat die Josef-Görres-Grundschule ihre drei Schulneulinge zu zwei Schnuppertagen in die Schule eingeladen. Los ging es am 30. Juni. Fitim, Norvan und Theo, alle drei aus Müden, wurden von ihren Eltern pünktlich 8.30 Uhr in die Schule gebracht. Erst einmal hat jeder seinen Paten für den Schnuppertag und dann für die erste Zeit in der ersten Klasse kennenlernen dürfen. Die jetzigen Drittklässler freuten sich schon wochenlang auf dieses Treffen und gestalteten extra dazu eine persönliche Einladung. Gemeinsam mit ihrem Paten mussten die drei als aller Erstes einen Steckbrief über sich selbst ausfüllen. Danach wurden erste Schwung- und Zählübungen bearbeitet und nach der Frühstücks- und Spielpause ging es dann weiter mit einer Schulhausrallye. 11 Uhr war dann auch schon der „erste“ Schultag vorbei. Alle drei freuten sich schon auf die nächste Woche. Denn am 6. Juli ging es um 8.30 Uhr weiter. Gemeinsam mit ihrem Paten stand Kunst auf dem Stundenplan. Alle durften bis zur Frühstückspause Eulen für die neue Fensterdekoration basteln. Danach mussten die Kinder Silben in Wörtern hören und klatschen. Das klappte hervorragend. Schnell ging auch dieser zweite Schnuppertag vorüber und die Kinder waren ein wenig traurig. Aber in einigen Wochen geht eh für sie der „Ernst des Lebens“ los.


Verabschiedung vom 4. Schuljahr, 11. Juli 2016

In diesem Schuljahr fand der Abschlussgottesdienst bereits am Montag, den 11. Juli 2016 in der Müdener Kirche statt. Damit auch alle Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunde dem Abschlussgottesdienst beiwohnen konnten, wurde dieser um 17 Uhr abgehalten. Im Vorfeld haben alle Kinder der Josef-Görres-Grundschule an dem Gottesdienst mitgearbeitet und fleißig Klagen, Danksagungen und gute Wünsche verfasst und Lieder ausgesucht. Mit verschiedenen Aktionen und vielen Liedern wurde auf die vier Grundschuljahre zurückgeblickt. Die Kinder vom 2. und 3. Schuljahr, die beiden Lehrerinnen, die Gemeindereferentin Frau Franz und Pastor Floeck verabschiedeten sich bei den Viertklässlern mit vielen guten Wünschen für die neue Schule. Als Abschluss sangen die Viertklässler ihr Abschiedslied von der Grundschulzeit.

 

Nach der Kirche ging es dann für alle auf den Schulhof zum gemeinsamen Grillen. Brote, verschiedene Salate und  Nachtische haben die Mütter zubereitet und die Väter grillten die Würstchen und Steaks. Als Abschied und Dankeschön an die Eltern spielten alle Kinder das seit Wochen eingeübte Lied „8 kleine Boomwhacker“ mit instrumentaler Begleitung der Boomwhackers vor. Im Anschluss daran fand noch die Prämierung des EM Tipp-Königs statt. Während der EM tippten die Kinder alle Fußballspiele und sammelten dadurch fleißig Punkte. Am Ende konnte sich Luis Dehen mit nur einem Punkt Vorsprung den Siegerpreis – ein EM T-Shirt – sichern.

Somit ist ein weiteres Schuljahr zu Ende gegangen und wir bedanken uns bei allen Familien für ihre Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Wir wünschen schöne und erholsame Sommerferien.


3 Tage auf Klassenfahrt nach Naunheim, 13.-15. Juli 2016

 

Bereits am Montag, den 11. Juli war die offizielle Verabschiedung vom 4. Schuljahr. Nun sollte das Schuljahr noch mit einer Klassenfahrt enden. Alle 15 Kinder der Josef-Görres-Grundschule fuhren vom 13. bis 15. Juli 2016 zum Erlebnishof Arche nach Naunheim. Mit Elterntaxis wurden die Kinder zum Hof gebracht. Hier wurden die Koffer untergestellt und dann ging es schon gleich weiter nach Polch. Dort wartete eine Führung durch die Großbäckerei „Die Lohner’s“. Hier mussten die Kinder zu Beginn ihre Hände desinfizieren, eine Schürze umhängen und eine Haube aufsetzen. Nun ging es los. Die Kinder durften als erstes eigene Mürbeteigplätzchen ausstechen und mit Zucker, Streuseln, Nüssen oder Rosinen belegen. Während die Plätzchen im Ofen waren, machten die Kinder einen Rundgang durch die einzelnen Abteilungen der Bäckerei. Hier erfuhren sie beispielsweise, dass jeden Tag 250.000 Brötchen gebacken werden. Am Ende durften die Kinder verschiedene Teilchen essen und Apfelschorle trinken.

 

Das Wetter war an diesem Tag so regnerisch, dass die geplante Wanderung nach Naunheim buchstäblich ins Wasser fiel. Zurück auf dem Hof bezogen die Kinder ihre Unterkunft und erhielten von Bauer Max eine Führung über den Hof. Ganz besonders toll fanden alle die große Strohburg und die vielen Tiere.

 

Am nächsten Tag bereiteten die Kinder ihr eigenes Frühstücksbuffet vor. Nach dem Frühstück wanderten alle nach Münstermaifeld. Hier wurden Pizza und Eis zu Mittag gegessen. Nachmittags auf dem Hof stand die Hofarbeit auf dem Programm. In verschiedenen Gruppen durchliefen die Kinder verschiedene Stationen: Essen vorbereiten, Pferdestall ausmisten und Kühe/Schafe versorgen. Hier erhielten die Kinder einen kurzen Einblick in die tägliche Arbeit auf einem Bauernhof.

 

Am dritten und letzten Tag mussten leider schon die Zimmer geräumt und gekehrt werden. Doch bevor es wieder heim ging, gab es noch die Jahreszeugnisse.

 

Allen Kindern hat die 3-tägige Klassenfahrt riesigen Spaß gemacht und sie freuen sich schon auf die nächste.

 


Grundschule beim Moselkerner Weinfest-Umzug, 17. Juli 2016

 

Das Schuljahr war offiziell zu Ende, die Zeugnisse haben die Kinder bereits erhalten und dennoch waren viele Kinder der Josef-Görres-Grundschule bereit in den Ferien am Sonntag, den 17. Juli 2016 nach Moselkern zu kommen um am Umzug zum 60sten Weinfest teilzunehmen. Mit ihren selbst geschmückten Rollern und einem Bollerwagen war die kleine Grundschule Müden eine von vielen Fußgruppen beim Umzug. Auch dieses letzte Ereignis im Schuljahr war für die Kinder ein neues Erlebnis und bereitete ihnen Freude.

 

 

 

Das war das Schuljahr 2015/16.